Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO – wie alles begann….

Es war im Herbst 2008, als sich Gleichgesinnte in einem Alphornseminar fanden und kurz darauf beschlossen, sich regelmässig zu Proben zu treffen. Josef Abderhalden, Hugo Lins und Elisabeth Beck fanden erstmal im „Gasthaus Rössle“ in Schaan Räumlichkeiten für Proben. Später stellte uns die Wirtin des „Gasthaus Falknis“ in Vaduz ihren Saal zur Verfügung. Aber auch im „Schäfli Grabs“ fanden wir kurzfristig Unterschlupf bevor wir im „Laurentiussaal“ Schaan bis heute bei Wind und Wetter ein perfektes Probelokal fanden.

Am 31. März 2009 gründeten wir den Verein Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO

Wie entstand der Name WALSERECHO?

Bevor der Alphorn Verein gegründet wurde, war Elisabeth Beck als Solistin unterwegs. Für das 2. Weisenblasen in Malbun brauchte sie für ihren Auftritt einen Namen und da die gebürtige Balznerin mehr als 20 Jahre in der Liechtensteiner Walsergemeinde lebt, war der Name bald gefunden. Als WALSERECHO können eine Person, aber auch mehrere Alphornisten auftreten.

Bis heute entwickelt sich unsere Alphorngruppe. Gerne bezeichnen wir uns als offenen und flexiblen Verein, organisieren Seminare, Alphorntreffen, verleihen Instrumente und vieles mehr. Eines ist noch wie am Anfang; die Freude daran, unsere Liebe zur Alphornmusik weiterzugeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s