Ich blicke auf 2019 zurück

Fürstenfeier 2019

Der Verein „Liechtensteiner Alphorngruppe Walserecho“ gratulierte mit Alphornklängen nach den Feierlichkeiten zu 300 Jahre Liechtenstein.

IMG-20190815-WA0026

Die Liechtensteiner Alphorngruppe Walserecho feiert heuer ihren 10. Geburtstag und gratuliert Liechtenstein zum 300. Geburtstag.

Mit dem Alphorn in den Bergen

Was gibt es Schöneres, als mit dem Alphorn durch die Berge zu streifen. Gerne dprfen sie mich dabei begleiten. Falls sie sich intensiv mit dem Spielen dieses wunderschönen Instrumentes befassen möchten werde ich ihnen gerne grundlegendes Wissen vermitteln, damit eine Wanderung durch die Berge mit dem Alphorn noch mehr Spass macht. Elisabeth Beck, Mobil: 0041 79 583 05 28

IMG-20170618-WA0026

Am 31. März 2019 feiert der Verein Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO ihren 10. Geburtstag

Gerne blicken wir zurück auf 10 Jahre Alphornmusik mit all seinen Fassetten.

Wir freuen uns Euch an den Feierlichkeiten begrüssen zu dürfen.

Sonntag, 31.3.2019

  • um 9.30 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche Triesenberg mit Alphornklängen 
  • anschliessend feierlicher Akt im Theodulsaal Triesenberg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mittwoch, 29. August 2018: Swissultra in Buchs SG

 

Bereits das 3. Mal fand am 29. August 18 das Swissultra statt. Die Ausnahme Sportler legen 5 beziehungsweise 10 Triathlon nacheinander hinter sich, je nach Kategorie Tag und Nacht. Das bedeutet, dass zum Beispiel ein Teil der Athleten 38 km schwimmen, 1800 km biken und 422 km laufen, eine schier unvorstellbare Leistung.

Das „Walserecho“ spornt jedes Jahr die Läufer bei der „Lastlap“ an und begrüsst diese beim Zieleinlauf. Das Alphorn gehört bei der Siegerehrung dazu. Hier versuchen sich auch gerne mal die Sportler als Bläser, doch umgekehrt niemals ein Bläser als Sportler 🙂

Sonntag, 31. März 2019 – 10 Jahre Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO

 

100Hinter der Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO liegen am 31. März 2019 zehn bewegte Jahre. Gerne lasse ich euch mit ein paar Bilder daran teilhaben. Ein Blick zurück lässt Erinnerungen wach werden. Unser Verein zeigt sich in seinen Mitgliedern und anderen Alphornisten gegenüber offen und flexibel.

  1. Josef Abderhalden (1. v. links) gehört mit zu den Gründern des Vereins und hält dem „WALSERECHO“ bis heute die Treue.
  2. Elisabeth Beck (2. v. links) hat vor bald 10 Jahren den Stein ins rollen gebracht und ist Präsidentin des Vereins.
  3. Hugo Lins (3. v. links) gehört ebenfalls zu den Gründern und ergänzt seit Beginn die Alphorngruppe durch seine voluminöse und sichere Bassstimme.
  4. Heinz Ritter, rechts aussen, war bereits vor der Vereinsgründung Freund und Förderer der Alphornmusik. Nach der Gründung des WALSERECHO bereicherte er den Verein weiterhin mit seinem Wissen.
  5. Anita Marxer ist schon seit sechs Jahren ein eifriges Mitglied unserer Alphorngruppe. Wissbegierig, interessiert und voller Ideen bereichert sie die Alphorngruppe.
  6. Luzian Clavadetscher, der sich zur Zeit seiner beruflichen Weiterbildung widmet, ist ein hervorragender Blasmusikant. Das Alphorn ist für ihn eine zusätzliche musikalische Herausforderung.
  7. Sein Vater Hannes unterstützt den Verein seit einem Jahr als Rechnungsrevisor.
  8. Rainer Gort half dem WALSERECHO am 19. Juni 2016 in einer musikalischen Notlage aus und kommt seit da regelmässig zu unseren Proben und Auftritten. Mit seiner Professionalität ist er eine für unseren Verein eine grosse Bereicherung.
  9. Gerhard Kieber ist mit seinen 73 Jahren einer der „Jüngsten“ unserer Truppe, übt fleissig und spielt seit kurzem an unseren Auftritten mit. Er ist mit seiner Spontanität und seiner Bodenständigkeit eine zusätzliche Bereicherung.
  10. Günter Sanschen war Solobläser und hat sich nach dem Alphorntreffen an der „Seebenalp“ 2017 zum WALSERECHO dazu gesellt. Wir freuen uns, dass er seit September 2017 unseren Verein mit der ersten Stimme verstärkt.